Etappen

1. 09.05.2010
Fulda - Thalau
2. 10.05.2010
Thalau - Frauenroth

 

PDF File diese Seite
PDF File ganzes Dokument

21. Markdorf - Konstanz

Rebberg am Bodensee bei Meersburg Samstag, 29. Mai 2010

13 km / 4 h
Markdorf – Meersburg – Konstanz
Heute ist die letzte Etappe, und die ist so kurz, eigentlich ist es nur eine halbe Etappe. Bevor ich nun starte, frühstücke ich mit Klappenbergers und einem anderen Paar aus Norddeutschland, die auch hier übernachtet haben. Das Frühstück ist sehr reichhaltig, sogar eine grosse Portion geräucherter Lachs erhalte ich auf meinen Teller. Noch ein paar Fotos, und nun bedanke und verabschiede ich mich bei Klappenbergers und starte in Richtung Bodensee. Etwas ausserhalb Markdorf verlässt der Jakobsweg die Autostrasse rechts, und führt über Wiesen und durch Wälder an Weilern vorbei. Nun muss ich noch jeden Kilometer, ja jeden Schritt geniessen. Bald habe ich mein Ziel erreicht. Vor Meersburg wandere ich durch schöne Rebberge und kann bereits den Bodensee sehen. Unweit am Himmel zieht ein Zeppelin langsam und ruhig an mir vorbei. Ja ich bin am Bodensee, jetzt realisiere ich es. Meersburg ist ein schmucker Touristenort mit vielen bunten, alten Häusern in der Altstadt. Es ist Samstag, und es herrscht ein buntes Treiben in den Gassen. Die Strassencafés auf den Plätzen sind sehr gut belegt. Von hier habe ich zwei Möglichkeiten nach Konstanz. Etwas ausserhalb mit der Fähre nach Staad und dann vier Kilometer zu Fuss bis zum Lago oder mit dem Kursschiff vom Hafen Meersburg direkt zum Hafen Konstanz. Um zwanzig nach zwölf fährt gerade ein normales Kursschiff nach Konstanz. Ich kaufe sofort ein Ticket und reihe mich in die Warteschlange am Steg. Auf dem luftigen Oberdeck geniesse ich die fast einstündige Schifffahrt von Meersburg zur Insel Mainau und nachher zum Konstanzer Hafen. Ich habe noch etwas Zeit und besuche noch das Münster St. Stefan, bevor ich pünktlich um vierzehn Uhr meine Frau Angelika im Einkaufszentrum Lago in die Arme schliessen kann.