Etappen

21. 04.05.2012
Liverdun - Toul
22. 05.05.2012
Toul - Autreville
27. 25.05.2017
Langres - Auberive

 

PDF File diese Seite
PDF File ganzes Dokument

32. Dijon - Dijon (Ruhetag)

Kathedrale Dienstag, 08. Mai 2012

0 km / 0h
Dijon (Ruhetag)
Gestern sind wir von Neufchateau mit dem Zug angereist und geniessen heute einen Ruhetag in der Herzogenstadt Dijon. Um einen kleinen Ausblick zu geniessen, was uns in den nächsten Tagen erwartet, haben wir für heute eine Weintour ins Burgund gebucht. Der Chauffeur Christoph fährt uns zusammen mit einem australischen, älteren Ehepaar zu den Weindörfern in der Côte de Nuit.
Christoph erklärt uns allerlei interessante Dinge rund um den Weinbau im Burgund und beantwortet auch kompetent unsere Fragen. Auf der Route des Grand Crus fahren wir durch die berühmten Orte Fixin, Gevrey-Chambertin, Morey-St-Denis bis Chambolle-Musigny. Hier besuchen wir das Weingut Ziltener. Die hier degustierten Weine sind zwar ausgezeichnet, jedoch etwas teuer. Nachher fahren wir weiter über Vougeot und beim weltberühmten Rebberg von Romanée –Conti vorbei bis Nuits-Saint-Georges. Am Stadteingang besuchen wir ein weiteres, grösseres Weingut. Hier gibt es viele tolle Weine. Leider erhalten wir 3 Weiss- und 3 Rotweine, die mich weniger interessieren. Um halb ein Uhr fahren wir auf direktem Weg zurück nach Dijon.
Die Weintour mit Christoph war sehr lehrreich, wenn auch die degustierten Weine nicht gerade berauschend waren. Aber vielleicht bin ich schon etwas zu anspruchsvoll. Bei dieser Tour erlebten wir einen kurzen Schnelldurchlauf der nächsten Tage., was uns so erwarten wird. Nach einem kurzen Stadtrundgang in Dijon mit Quiche essen und Bier trinken gehen wir ins Hotelzimmer zurück und ruhen uns aus. Zum Nachtessen sind wir wieder fit und besuchen das Restaurant Bistro les Halles. Nach den typischen und feinen Burgunder Spezialitäten kehren wir gut genährt und bereits wieder müde ins Hotel zurück.