Etappen

21. 04.05.2012
Liverdun - Toul
22. 05.05.2012
Toul - Autreville
27. 25.05.2017
Langres - Auberive

 

PDF File diese Seite
PDF File ganzes Dokument

39. Mellecey - Buxy

Buxy Sonntag, 04. Mai 2014

20 km / 5 h
Mellecey – Jambles – Moroges - Buxy
Nach dem Frühstück starten wir bei blauem Himmel und Sonnenschein, jedoch einem kühlen Wind. Schon bald sind wir auf dem eigentlichen Jakobsweg zurück. Dieser steigt allmählich anund das über mehrere Kilometer. Nach gut 200 Meter Höhenunterschied wandern wir wieder bergab bis Jambles. Dieser Weg ist sehr schön, jedoch auch recht anstrengend. Nun geht es wieder steiler bergauf auf den Mont Avril, dann wieder runter und nachher eine steile Asphaltstrasse hoch bis zur Kirche von Morages hinauf. Es hat hier weit und breit kein Restaurant, darum beschliessen wir zu picknicken. Wir kaufen eine kleine Flasche Wein in einem riesigen Weingut. Etwas ausserhalb des Dorfes an einem Rebbergrand essen wir unser Picknick und trinken den ausgezeichneten Burgunder. Nach dieser ausgiebigen Mittagsrast führt der Weg uns auf einer Landstrasse fünf Kilometer bis Buxy. Im alten Städtchen gehen wir in einer Bar Mineral und Kaffee trinken, bevor wir den letzten Kilometer zu unserem, etwas abseits gelegenen Hotel weiter wandern.
Angelika ist heute sehr gut marschiert, über 20 Kilometer und nicht einfaches Gelände, mit drei Hügeln dazwischen. Das Hotel, welches uns mein Bruder Roland empfohlen hat, ist sauber und wirklich gut. Nach dem Duschen warten wir nun hungrig aufs Nachtessen.
Um 19 Uhr gehen wir ins etwa 300 Meter entfernte, zum Hotel gehörende Restaurant. Wir bestellen wieder ein feines Burgunder Menü. Das Glas Weisswein, sollte ein Montagny sein, überzeugt mich gar nicht. Dafür ist die Flasche Rully ein sehr feiner Rotwein, fruchtig und auch kräftig. Gesättigt und auch müde spazieren wir zum Hotel zurück und gehen ins Bett.