Etappen

36. 01.05.2014
Beaune - Meursault
37. 02.05.2014
Meursault - Chagny
38. 03.05.2014
Chagny - Mellecey
39. 04.05.2014
Mellecey - Buxy

 

PDF File diese Seite
PDF File ganzes Dokument

42. Cluny - Cenves

Blumen Dienstag, 30. Mai 2017

28 km / 6 h
Cluny – Ste-Cecile – Tramayes - Cenves
Nach der tollen Unterkunft im Chambre d’Hôte sitze ich nun beim feinen Frühstück an einem grossen gemeinsamen Tisch. Vier ältere Personen aus Neuseeland und ein junges deutsches Paar leisten mir Gesellschaft. Ich bin somit der einzige Pilger. Schon bald starte ich und gehe im Casino einkaufen. Bereits ist es neun Uhr als ich richtig los marschiere. Der Weg ist mehrheitlich sehr schön, zuerst auf einem Pfad oder Weg, oft im Wald, flach ins Tal hinein. Immer wieder sehe und höre ich einen TGV auf der Schnellfahrstrecke nach Paris - Lyon. Nun folgt ein Aufstieg über einen Bergrücken mit toller Aussicht. Vor dem Ort Tramayes picknicke ich unter einem Schatten spendendem Baum. Es hat ab und zu Wolken, daher ist es nicht dauernd so heiss. Nur wenn zwischendurch die Sonne durchscheint wird es sofort heiss.
Nun führt der Weg nochmals über einen Bergrücken. Beim Aufstieg komme ich tüchtig ins Schwitzen. Mehrmals denke ich, ich sei oben, aber es steigt immer noch höher. Endlich bin ich oben und kann die Aussicht geniessen. Jetzt ist es nicht mehr weit. Bei der Gîte d’Etappe finde ich nach etwas suchen die richtige, offene Tür. Die Unterkunft hat zwei Zimmer mit je zwei Betten und ist sehr gepflegt, mit Küche und WC/Dusche.
Nun sitze ich im Restaurant Dargaud beim wohlverdienten Bier und warte aufs Nachtessen. Früher konnte man im Dargaud noch übernachten, seit ein paar Monaten jedoch nicht mehr. Das Restaurant wird durch eine junge Familie geführt. Das Essen ist ausgezeichnet, sehr empfehlenswert.