Etappen

50. 25.09.2005
Navarrenx - Aroue

 

PDF File diese Seite
PDF File ganzes Dokument

20. Pommier de Beaurepaire - St.Romain de Surieu

Dorffest Freitag, 26. August 2005

25 km / 7 h
Pommier de Beaurepaire - Revel Tourdan – Bellegarde - St.Romain de Surieu
Nach dem wieder etwas spärlichen Zmorge starte ich um 8 Uhr los auf eine eher kürzere Etappe. Im schmucken Ort Revel Tourdan kaufe ich einen Picknick und gehe weiter. Nun kreuze ich die TGV Linie zwischen Paris und Valance. Der Weg führt ein Stück dem gut eingezäunten Trasse der Hochgeschwindigkeitsstrecke entlang. Hier flitzen alle 10 Minuten TGV-Züge mit 300 km/h vorbei. Nach der Unterführung treffe ich eine Kutsche mit vielen jungen Leuten. Ist das ein Polterabend? Oder sonst ein Fest? Die gut gelaunten Leute verkaufen grosse Zöpfe. Mir schenken sie ein Stück. Um etwa ein Uhr treffe ich zwei Radpilger und picknicke auf einer Anhöhe in einem lichten Wäldchen. Nachher ist der Weg nicht mehr besonders schön. Kurz vor St. Romain de Surieu zweigt ein Strässchen links ab, hoch zur Unterkunft. Im Chambre et Table d’Hôte ist es wunderschön. Mein Zimmer besteht aus zwei Stockwerken. Unten einen Aufenthaltsraum mit Holzofen und viel Platz fürs Gepäck. Oben ein schmucker Raum mit 2 bequemen Betten, alles sehr sauber und gepflegt. Während ich auf dem Gartensitzplatz mit prächtiger Aussicht auf das Nachtessen warte, erscheint doch noch ein weiterer Pilger, Rupert aus Eichstätt in Bayern. Gemeinsam mit dem Wirtepaar essen wir das feine Nachtessen und geniessen den lokalen Rotwein.