Etappen

51. 26.09.2005
Aroue - Ostabat Asme
55. 30.09.2005
Pamplona - (Ruhetag)
56. 01.10.2005
Pamplona - Lorca
57. 02.10.2005
Lorca - Los Arcos
58. 03.10.2005
Los Arcos - Logroño
59. 04.10.2005
Logroño - Azofra

 

PDF File diese Seite
PDF File ganzes Dokument

48. Arzacq Arraziguet - Arthez de Bearn

Pilgerbaum Freitag, 23. September 2005

29 km / 7 h
Arzacq Arraziguet – Uzan – Pomps – Castillon - Arthez de Bearn
Heute Morgen starte ich nach dem etwas einfachen Zmorge im Nebel und suche den Weg. Zuerst führt der Weg auf und ab, später aber auf einer Asphaltstrasse. Um elf Uhr löst sich der Nebel auf, und es wird wieder heiss, wenn auch etwas weniger als gestern. Nach Mittagsrast ist der Weg vor Pomps wunderschön, ja eines der schönsten überhaupt. Leider folgt nach Pomps wieder viel Asphalt. Am Schluss steigt die Strasse in zwei Etappen wieder hoch. Die rustikale Unterkunft Gîte Boulangerie Broussé finde ich nach kurzer Suche. Der Ort ist auf einem Hügelzug sehr lang gezogen, etwa 2 km lang. Auch die Bäckerei, zu der die Unterkunft gehört, ist 1 km entfernt. Zum Einkaufen und Ausgehen stehen zahlreiche Velos gratis zur Verfügung. Obwohl es viele Pilger hier hat, sind wir im Restaurant am Dorfausgang nur zu zweit beim Nachtessen, einem Pilgermenü für 10 Euro inkl. Wein. In der gemütlichen Unterkunft sitze ich mit ein paar Franzosen gemütlich zusammen. Jetzt sind es noch genau vier Etappen in Frankreich. Dann erreiche ich St. Jean Pied de Port. Morgen ist eine längere, dann aber sind drei kürzere Etappen. Ich buche gleich überall die Unterkunft.